13. und 14. Juni

Am Samstag werde ich ein weiteres Mal von einer Querflötistin unterstützt. Ich freue mich, dass nun auch eine (ausgebildete) Sängerin dazustößt und einige der Lieder vorsingen wird. Auch wenn die Gemeinde noch nicht mitsingen darf, ist das eine schöne Bereicherung.


Am Sonntag werden wir – wie fast immer – in unserer kleinen Besetzung spielen, im Gegensatz zu vergangenem Sonntag aber wieder traditionell mit Chorälen, Bearbeitungen und Stücken aus der Barockzeit. Wir werden einige Lieder im Wechsel mehrstimmig spielen und auch einzelne Strophen vorsingen.

Was mich/uns freut: Wir haben fast zu jedem Gottesdienst „volles Haus“.

Besuche seit 19.05.2020: 300

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.